Gewerbeabfallverordnung

Zurück

Kurzbeschreibung:

Die Gewerbeabfallverordnung gibt Vorgaben für die Trennung und Entsorgung von hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen wie Papier, Pappe, Glas und Kunststoffen.

Ausführliche Beschreibung:

Die Gewerbeabfallverordnung schreibt Gewerbebetrieben eine Trennung ihrer Abfälle, wie Papier, Holz, Glas und Metalle bereits an der Anfallstelle vor, um eine möglichst hochwertige Verwertung der Abfälle zu gewährleisten. Davon kann abgesehen wird, wenn das Abfallgemisch nachweislich einer zugelassenen Abfallsortieranlage zugeführt wird, in der die Abfälle sortenrein getrennt und anschließend einer Verwertung zugeführt werden.
Weitere Information: Verordnung über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen (Gewerbeabfallverordnung - GewAbfV)

Synonyme: GewAbfV

Zurück
AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Revision ISO 14001:2015

AGIMUS begleitet Sie beim Umstieg auf die neue Version der Norm ISO. Zu den Details

Ein grünes Relief einer Lanschaft