Gefährdungsbeurteilung nach Betriebssicherheitsverordnung

Basierend auf der tätigkeitsbezogenen Gefährdungsbeurteilung nach Arbeitsschutzgesetz konkretisiert die Betriebssicherheitsverordnung die Beurteilung der Arbeitsmittel.

Hierbei sind auch Wechselwirkungen der Arbeitsmittel untereinander sowie zwischen Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung, aus denen sich Gefährdungen für die Mitarbeiter ergeben können, zu bewerten und zu dokumentieren. Ziel dieser Ermittlung ist es, Schäden an Arbeitsmitteln rechtzeitig zu erkennen und zu beheben sowie die Einhaltung eines sicheren Betriebes zu gewährleisten.

In Abhängigkeit vom Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung sind vom Arbeitgeber für die einzelnen Arbeitsmittel die Anforderungen an die Prüfung festzulegen. Die Umsetzung und Dokumentation erfolgt in der Regel in Form eines Prüfkatasters. In diesem sind insbesondere folgende Angaben enthalten:

Prüfkataster

Inhalt Beschreibung/ Beispiel
Anlage/ Betriebsmittel Feuerlöscher, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung etc.
Prüfung/ Prüffrist z. B. vor der ersten Inbetriebnahme, mindestens einmal jährlich oder nach Änderung oder Instandsetzung
Prüfungsnachweis Prüfbuch, Prüfvermerk, EDV etc.
Prüfer befähigte Person, zugelassene Überwachungsstelle etc.
Bemerkung/ Prüfung auf ordnungsgemäßen Zustand, Funktionsfähigkeit, Dichtheit etc.

Gefährdungsbeurteilung

Neben der Erstellung und Pflege eines Prüfkatasters bietet sich für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsmitteln, die vor dem 1. Januar 1995 erstmalig den Mitarbeitern bereitgestellt worden sind, auch der Einsatz einer Checkliste auf Basis der BetrSichV an. Diese Checkliste enthält die Anforderungen an die Beschaffenheit von Arbeitsmitteln, die mindestens einzuhalten sind, wenn diese Arbeitsmittel keinen Rechtsvorschriften entsprechen, durch die Gemeinschaftsrichtlinien in deutsches Recht umgesetzt werden. Sofern einzelne Anforderungen nicht eingehalten werden, ist eine entsprechende Nachrüstung erforderlich.

Gerne unterstützen wir Sie zu allen Fragestellungen rund um das Thema Betriebssicherheitsverordnung, z. B. bei der geforderten Ermittlung von Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel sowie bei der Ermittlung der Prüffristen.

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

AGIMUS GmbH
Telefon: 0531 25676-0
E-Mail: info@agimus.de


AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Revision ISO 14001:2015

AGIMUS begleitet Sie beim Umstieg auf die neue Version der Norm ISO. Zu den Details

Ein grünes Relief einer Lanschaft